SPD Kronau

SPD beantragt multifunktionales Spielfeld

Fraktion


Spiefeld in Nachbargemeinde St. Leon

In der Gemeinderatsitzung am 21. Oktober beantragte die SPD-Fraktion  die Einrichtung eines  eingezäunten multifunktionalen Spielfeldes, das sowohl als "Bolzplatz" als auch als Basketballplatz genutzt werden kann. Hier sieht die SPD einen großen Handlungsbedarf, um Kronau für Neubürger und ihre Kinder attraktiv zu machen.
 

Kronau besitzt derzeit hinter der Schule  ein DFB-Sportfeld, welches stark frequentiert wird. Die Kapazität reicht für die Kinder und Jugendlichen, die sich hier sportlich betätigen wollen, nicht mehr aus. Mitglieder der SPD-Fraktion wurden in der Vergangenheit mehrfach von Eltern auf diesen Missstand angesprochen.

Als Standort für ein neues zusätzliches Spielfeld schlagen wir eine geeignete Freifläche im oder am Rande des Neubaugebietes West vor.   So hätten Kinder und Jugendliche des Neubaugebietes eine wohnortnahe Spielstätte, die gefahrlos und schnell erreichbar wäre. Dadurch würde sich natürlich auch die Attraktivität für die Einwohner des Neubaugebietes steigern.

Um ein reibungsloses Miteinander der Kinder und Jugendlichen auf dem Spielfeld zu gewährleisten, wären eine Nutzungsordnung sowie der Einsatz einer Ordnungskraft erforderlich. Wir bitten die Gemeindeverwaltung deshalb, eine Nutzungsordnung zu erstellen und eine geeignete Ordnungskraft zu beauftragen.

Dass ein multifunktionales Spielfeld mitten oder am Rande eines Wohngebietes erfolgreich funktionieren kann zeigt unsere Nachbargemeinde Rot. Wir waren selbst vor Ort und haben uns ein Bild von der Situation gemacht und in  Gesprächen mit Anwohnern bzgl. der Akzeptanz positive Rückmeldung erhalten.

Thomas Weber (Ortsvereinsvorsitzender SPD-Kronau)

 
 

Counter

Besucher:40250
Heute:2
Online:1
 

WebsoziInfo-News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de