SPD Ferienspaßaktion: Ein Tag im zoologischen Garten Karlsruhe

Veröffentlicht am 30.09.2018 in Gemeindenachrichten

Die Teilnehmer der SPD Ferienspaßaktion 2018

Die SPD Kronau hat in diesem Jahr das Ferienspaßprogramm mit einem Besuch des zoologischen Stadtarten in Karlsruhe bereichert. Kostenlose konnten 19 Kinder zum zoologischen Garten nach Karlsruhe fahren und verbrachten dort einen abwechslungsreichen Tag.

Ausgeschrieben war die Aktion mit einer Teilnehmerzahl von 15 Kindern,  zu der sich überraschenderweise mehr als 40 Kinder angemeldet hatten. Mit insgesamt 19 Kindern startete das Betreuerteam Thomas Weber, Heike Rösch und Elisabeth Reiff am 10.08.2018 gegen 10.00 Uhr mit der S-Bahn nach Karlsruhe.

Idealerweise liegt der zoologische Stadtgarten gegenüber des Hauptbahnhofes in Karlsruhe, so dass die buntgemischte Gruppe nur eine kleine Wegstrecke zurücklegen musste.

Wo gehen wir zuerst hin? Das war die erste zu bewältigende Frage. Denn immerhin gibt es im Karlsruher Zoo mehr als 3000 Tiere in mehr als 240 Arten zu bestaunen.

Zu aller erst wurden die Seelöwen und Seehunde bestaunt. Durch eine große Glasscheibe konnten die wendigen und gut gelaunten Seehunde begutachtet werden. Auch der Seelöwe gab sein bestes und ließ sich nicht die Chance nehmen uns seinen massigen Körper zu präsentieren.

Danach ging es zu den Eisbären Kap und Nika. Die beiden bewohnen eine riesige polarähnliche Landschaft und scheinen sich dort ganz wohl zu fühlen. Dass der Eisbär eines der gefährlichsten Raubtiere der Erde ist konnten sich einige Kinder gar nicht so richtig vorstellen. Bei einer kurzen Mittagspause hatten die Kinder längere Zeit sich die Eisbären und ihre Verhaltensweisen zu betrachten.

Vorbei an der Afrika-Savanne, dem Affen-und Raubtierhaus, wurde ein Zwischenstopp auf dem Spielplatz eingelegt. Hier konnten die Kinder nach Lust und Laune herumtoben. Ein kühlendes Eis oder Getränk sorgten für eine leichte Abkühlung.

Um 14.00 Uhr erwartete uns Claudia zu einer 90 minütigen Führung durch den Zoo. Sie hatte allerhand interessantes zu den Elefanten, Eisbären, Pinguinen, Löwen und Giraffen zu berichten. Claudia beantwortete die Fragen der Kinder und bot anhand von verschiedenen Exponaten einen Einblick in die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten der Tiere. Das war ganz schön spannend.

Nach der Führung besuchten einige Kinder das Exotenhaus. Andere wollten unbedingt eine Gondoletta- Bootsfahrt unternehmen, so dass die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Glücklicherweise fiel die Bootsfahrt für die Teilnehmer trocken aus und auch bei der Karpfenschau fiel uns kein Kind ins Wasser.

Wohin mit dem Taschengeld? Das musste noch unbedingt ausgegeben werden. Der Kiosk am Parkausgang bot hierzu eine gute Gelegenheit und jedes Kind erfüllte sich einen kleinen oder auch größeren Wunsch.  Gegen 17.00 Uhr brachte uns die S-Bahn wieder nach Kronau. Vor der Verabschiedung hat jedes Kind noch ein kleines Give-away erhalten.

Die Ferienspaßaktion hat die SPD für die teilnehmenden Kinder kostenlos durchgeführt. Ermöglicht wurde dies durch mehrere Spenden von Mitgliedern und Gönnern der SPD. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich. Ein Dankschön ergeht auch an die teilnehmenden Betreuer, die sich einen ganzen Tag für die Kinder reserviert und zum Teil einen Urlaubstag geopfert haben.

Es war ein schöner Tag mit euch. Wir freuen uns auf die nächste Ferienspaßaktion????.

Heike Rösch

Counter

Besucher:40252
Heute:24
Online:1

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de