SPD Kronau

SPD Ferienspaßaktion: Ein Tag im zoologischen Garten Karlsruhe

Gemeindenachrichten

Die Teilnehmer der SPD Ferienspaßaktion 2018

Die SPD Kronau hat in diesem Jahr das Ferienspaßprogramm mit einem Besuch des zoologischen Stadtarten in Karlsruhe bereichert. Kostenlose konnten 19 Kinder zum zoologischen Garten nach Karlsruhe fahren und verbrachten dort einen abwechslungsreichen Tag.

Ausgeschrieben war die Aktion mit einer Teilnehmerzahl von 15 Kindern,  zu der sich überraschenderweise mehr als 40 Kinder angemeldet hatten. Mit insgesamt 19 Kindern startete das Betreuerteam Thomas Weber, Heike Rösch und Elisabeth Reiff am 10.08.2018 gegen 10.00 Uhr mit der S-Bahn nach Karlsruhe.

Idealerweise liegt der zoologische Stadtgarten gegenüber des Hauptbahnhofes in Karlsruhe, so dass die buntgemischte Gruppe nur eine kleine Wegstrecke zurücklegen musste.

Wo gehen wir zuerst hin? Das war die erste zu bewältigende Frage. Denn immerhin gibt es im Karlsruher Zoo mehr als 3000 Tiere in mehr als 240 Arten zu bestaunen.

Zu aller erst wurden die Seelöwen und Seehunde bestaunt. Durch eine große Glasscheibe konnten die wendigen und gut gelaunten Seehunde begutachtet werden. Auch der Seelöwe gab sein bestes und ließ sich nicht die Chance nehmen uns seinen massigen Körper zu präsentieren.

Danach ging es zu den Eisbären Kap und Nika. Die beiden bewohnen eine riesige polarähnliche Landschaft und scheinen sich dort ganz wohl zu fühlen. Dass der Eisbär eines der gefährlichsten Raubtiere der Erde ist konnten sich einige Kinder gar nicht so richtig vorstellen. Bei einer kurzen Mittagspause hatten die Kinder längere Zeit sich die Eisbären und ihre Verhaltensweisen zu betrachten.

Vorbei an der Afrika-Savanne, dem Affen-und Raubtierhaus, wurde ein Zwischenstopp auf dem Spielplatz eingelegt. Hier konnten die Kinder nach Lust und Laune herumtoben. Ein kühlendes Eis oder Getränk sorgten für eine leichte Abkühlung.

Um 14.00 Uhr erwartete uns Claudia zu einer 90 minütigen Führung durch den Zoo. Sie hatte allerhand interessantes zu den Elefanten, Eisbären, Pinguinen, Löwen und Giraffen zu berichten. Claudia beantwortete die Fragen der Kinder und bot anhand von verschiedenen Exponaten einen Einblick in die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten der Tiere. Das war ganz schön spannend.

Nach der Führung besuchten einige Kinder das Exotenhaus. Andere wollten unbedingt eine Gondoletta- Bootsfahrt unternehmen, so dass die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Glücklicherweise fiel die Bootsfahrt für die Teilnehmer trocken aus und auch bei der Karpfenschau fiel uns kein Kind ins Wasser.

Wohin mit dem Taschengeld? Das musste noch unbedingt ausgegeben werden. Der Kiosk am Parkausgang bot hierzu eine gute Gelegenheit und jedes Kind erfüllte sich einen kleinen oder auch größeren Wunsch.  Gegen 17.00 Uhr brachte uns die S-Bahn wieder nach Kronau. Vor der Verabschiedung hat jedes Kind noch ein kleines Give-away erhalten.

Die Ferienspaßaktion hat die SPD für die teilnehmenden Kinder kostenlos durchgeführt. Ermöglicht wurde dies durch mehrere Spenden von Mitgliedern und Gönnern der SPD. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich. Ein Dankschön ergeht auch an die teilnehmenden Betreuer, die sich einen ganzen Tag für die Kinder reserviert und zum Teil einen Urlaubstag geopfert haben.

Es war ein schöner Tag mit euch. Wir freuen uns auf die nächste Ferienspaßaktion????.

Heike Rösch

 
 

Counter

Besucher:40251
Heute:14
Online:1
 

WebsoziInfo-News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Ein Service von info.websozis.de