SPD Kronau

SPD wählt neuen Vorsand und profiliert sich bei Kindergartengebühren

Ortsverein

SPD Vorstandsmitglieder (v.l.) M. Stegmüller, H. Rösch,T.Weber, O. Brückel, R. Acker, B. Homann, J. Ritz

Die SPD wählte in ihrer Jahreshauptversammlung am 11.01.2018 einen neuen Vorstand nachdem der Vorsitzende, Thomas Weber, und sein Stellvertreter, Benno Homann, einen Rückblick auf die erfolgreichen Aktivitäten im Gemeinderat gegeben hatten.  Ausführlich befasste sich die Versammlung mit einem Antrag der SPD-Fraktion und dem Volksbegehren zu den Kindergartengebühren. 

Thomas Weber eröffnete die Jahreshautversammlung und begrüßt die zahlreich erschienen Parteimitglieder sowie Gäste in der TSG-Vereinsgaststätte. In seinem Bericht über den Ortsverein informierte er über die Aktivitäten des Ortsvereins und die Besuche bei Veranstaltungen des Kreisverbandes. Sehr erfolgreich war die Ferienspaßaktion in den Sommerferien mit Grundschulkindern zum Karlsruher Zoo. Das kostenlose Angebot soll auch in diesem Jahr wieder realisiert werden.

In dem Bericht über die Arbeit der SPD-Fraktion zeigte Benno Homann auf, dass die SPD viele ihrer Forderungen erfolgreich im Gemeinderat durchsetzen konnte, wie das Multifunktionsspielfeld am Althäuser See, die Grillhütte durch Kauf des Tennisclubgebäude, der Gemeindevollzugsdienst, der Ausbau digitaler Technologie in der Gemeindeverwaltung durch das Rathausinformationssystem, die Breitbandvernetzung im Gewerbegebiet. Auch bei dem Gemeindeentwicklungskonzepts (GEK) sieht er die schon seit Jahren geäußerte Forderung nach einer langfristigen Planung für Kronau realisiert. Kritisch sah er die hohen Kindergartenbeiträge, die jährlich entsprechend den Empfehlungen der Spitzenverbände wie bei vielen Kommunen erhöht werden. Hier will die SPD-Fraktion einen Antrag stellen, dass der 2012 gefasste Beschluss auf automatische Anpassung der Gebühren aufgehoben und die Kindergartengebühren zukünftig gestaffelt werden, um so die „wirtschaftliche Belastung“ der Familien entsprechend §6 KiTaG zu berücksichtigen.

Nach dem erfreulichen Bericht der Kassiererin Heike Rösch und der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet und Neuwahlen mit folgendem Ergebnis durchgeführt.

    Vorsitzender: Thomas Weber
    Stellv. Vorsitzender: Benno Homann
    Kassiererin: Heike Rösch
    Schriftführerin: Olesja Brückel (vorbehaltlich der Zustimmung der Landes-SPD zur Parteimitgliedschaft)
    Beisitzer: Rolf Acker
    Beisitzer und Jungendreferent: Marcel Stegmüller (Jugendreferent)
    Kassenprüfer: Jürgen Ritz, Elisabeth Reiff

Im weiteren Verlauf stellte Benno Homann die Ziele und den formalen Ablauf des Volksbegehrens für gebührenfreie Kitas vor. Bis Ende Januar sollen 10.000 Unterschriften für die Zulassung des Volksbegehrens gesammelt werden. Für weitere Informationen verwies er auf die Homepage der SPD Kronau (www.spd-kronau.de) und die dort erstellte Seite.

Abschließend gab Benno Homann einen Überblick über die Planungen zur anstehenden Kommunal- und Europawahl.

(Olesja Brückel /Benno Homann)

 
 

Counter

Besucher:40251
Heute:3
Online:1
 

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

21.10.2020 19:42 Zu schwache Ergebnisse der EU-Agrarminister
Die EU-Staaten haben bis in die Morgenstunden über die künftige Agrarpolitik verhandelt. Unser Fraktionsvize Matthias Miersch und agrarpolitischer Sprecher Rainer Spiering zeigen sich damit nicht zufrieden: „Das reicht nicht!“ „Das reicht nicht! Offensichtlich verkennen die Agrarminister die Lage und legen zu schwache Ergebnisse zur GAP vor. Die Neuausrichtung der europäischen Agrarmilliarden ist ein wichtiger Schlüssel für den

21.10.2020 18:42 Katja Mast zu Kabinettsbeschlüssen
Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte, sagt Katja Mast. Die SPD-Fraktionsvizin begrüßt den Kabinettsbeschluss vom Mittwoch ausdrücklich. „Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte. Es ist erbärmlich. Es ist widerlich. Es zerstört zerbrechliche Seelen. Deshalb ist es absolut richtig, dass das Kabinett heute beschlossen hat, das Gesetz weiter zu verschärfen und auch

Ein Service von info.websozis.de