Veranstaltung "Bezahlbarer Wohnraum in Kronau"

Kommunalpolitik

Auch in Kronau finden Menschen mit geringem Einkommen nur schwer eine Wohnung, da die Miet- und Baupreise auch in Kronau in den letzten Jahren gestiegen sind. Diese Problem wollen wir angehen. Wir laden Sie deshalb ein zur  Veranstaltung

"Bezahlbarer Wohnraum in Kronau"

am Freitag, den 29. März 2019

um 19 Uhr im VfR-Clubhaus,  Im Sportzentrum 1,76709 Kronau

mit Daniel Born, dem wohnungspolitischen Sprecher der SPD - Landtagsfraktion in Baden-Württemberg

Auch in Kronau steigen die Miet- und Baupreise. Viele Familien mit Kindern, Rentnerinnen und Rentner und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind vergeblich auf der Suche nach bezahlbaren, guten Wohnungen. Auch die Finanzierung von Wohneigentum wird immer schwieriger, da die Kosten für Bauland und den Bau von Wohnungen gestiegen sind. Die Einkommen der Menschen sind nicht in gleicher Weise wie die Preise auf dem Wohnungsmarkt und da nützen auch die niedrigen Zinsen nichts.

In ganz Baden-Württemberg ist die Lage auf dem Wohnungsmarkt angespannt: Laut Analyse des Prognos-Instituts hat das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage nun auch den ländlichen Raum erreicht. Insgesamt fehlen voraussichtlich bis zum Jahr 2025 etwa 500.000 Wohnungen im Land. Die Folge: Steigende Mieten und steigende Grundstückspreise.

In Kronau gibt es Leerstände bei Wohnungen, freie Flächen für Wohnungsneubau im Dorfkern und im Neubaugebiet. Diese können und sollten wir berücksichtigen, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dabei sind allerdings neue Ideen und Konzepte gefragt. Darum geht es in der Veranstaltung am 29.März.

Daniel Born, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg Arbeitsmarkt- und wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion (www.daniel-born.de - Facebook: https://www.facebook.com/Daniel.Born.SPD - Twitter: @DanielBorn)wird dabei die Positionen und Vorschläge der SPD vorstellen, mit denen günstiger Wohnraum geschaffen werden kann, z.B. finanzielle Aufstockung des Landeswohnraumförderprogramms, Gründung einer Landesentwicklungsgesellschaft, Baugenossenschaften, neue Wohnraumkonzepte. Diskutiert werden soll dabei, ob und wie sich diese auf Kronau übertragen lassen.

Für die SPD gehört ausreichender und guter Wohnraum zum Menschenrecht. Gutes Wohnen entscheidend für unseren gesellschaftlicher Zusammenhalt.

 
 

Counter

Besucher:40250
Heute:43
Online:3
 

WebsoziInfo-News

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von info.websozis.de